» Skip Navigation LinksSOLA » Über uns » Was ist die SOLA?

 Artikel

Sten Björnum, ein Teilnehmer berichtet vom Aufschwung und Untergang der SOLA in Schweden

Herbst 1967 in Karlstad. Hier hat es neuerdings eine Hochschule gegeben. Sie ist wie eine kleine Schwester der Uni Göteborg. Beide Orte haben einen Sportverband und durch Erling Andersson entstand damals eine tolle Idee. Warum nicht eine gemeinsame Stafette entstehen lassen? Aber wo? Karlstad oder Göteborg?

   

Was ist die SOLA?

In Erinnerung an den verstorbenen Hochschulsportlehrer und Erfinder der Schweizer SOLA Stafette Walter Hiemeyer heisst die SOLA-Stafette seit 1983 "Gedenklauf Walter Hiemeyer". Dem zweitplatzierten Team wird auch dieses Jahr eine Läuferplastik verliehen, die von der Familie Hiemeyer als Wanderpreis gestiftet wurde.

Woher kommt der Name SOLA?

Die "Original-SOLA" fand in Schweden statt, zwischen Göteborg und Karlstad. Dieser Lauf war 252.7 km lang und in 25 Strecken geteilt, 10 Strecken mussten von Damen gelaufen werden. Die "Mutter" unserer SOLA wurde zwischen  1967 und 1998 durchgeführt. 1972 nahm ein Team unter Leitung von Walter Hiemeyer an der "Femte kontinuerliga internationella Jubileums-Solastafetten" teil...

Startberechtigung:

Grundsätzlich teilnahmeberechtigt sind alle ASVZ-Card Inhaber, Studierende und Alumni (Hochschulabsolventen).

Jedes Team muss aus mindestens 8 Teilnahmeberechtigten bestehen.

 

Gesamtlänge:

114.19 km

 

Gesamtsteigung (HD):

2645 m

 

Anzahl Teilstrecken:

14

 

Teilstrecken-Distanz:

3.71 km - 13.92km (5 Teilstrecken sind länger als 10 km)

 

Obligatorische Damenstrecken:

2 (Strecken 1 und 10)

 

Bonus:

Auf der Strecke 12 erhalten Senioren (Jg. 67 und älter) und Damen einen Bonus von 1.08 km/50 m HD

 

Start:

07.30h / 08.00 h

 

Zieleinlauf des letzten Läufers:

ca. 18.00 h im Läuferzentrum Sport Center Irchel

Copyright 2009 ASVZ. Alle Rechte vorbehalten.